Fahrräder

Citybikes

Das Citybike Das Citybike ist für Kurzstrecken konzipiert und sollte unserer Auffassung nach mit Nabenschaltung ausgestattet sein. Stellt sich natürlich die Frage: was sind Kurzstrecken? Vorwiegend vom Bäcker zum Metzger und wieder nach Hause, und nur ab und zu eine kleine Radtour, wenn schönes Wetter ist ... - natürlich bleibt in diesem Bereich die Weiterentwicklung nicht aus: Komforträder mit Federung für Genießer oder Bandscheibengeschädigte, praktische Einkaufsräder mit Körben oder Taschen, Räder mit tiefem Einstieg für ältere Menschen... Neuste Tendenz sind für Schüler oder Pendler sportlich orientierte Nabenschaltungs-Räder mit HiTech -Ausstattung!   Komfortables und bequemes Rad, ideal für die Stadtfahrt auch für die längere Tour mit der ganzen Familie großer Radstand für komfortablen Geradeaus-Lauf stabiler Rahmen aus großvolumigen Rohren (Aluminium) komplette StVZO-Ausstattung (Beleuchtung etc.) aufrechte, bequeme Sitzposition bequemer Sattel beim Damenrad tiefer Einstieg, für sicheres und komfortables Auf- und Absteigen Federungssysteme für Gabel und Sattelstütze möglich vorrangig 3-,7- 8- und 11-Gang Nabenschaltung designorientierte Rahmenformen unterschiedlichste Optik wie Hollandrad, Nostalgierad, Urbanbike Korbsysteme und Kindersitze optimal montierbar Gewicht zwischen 14 und 20 Kilo Bitte beachtet die Größenvarianten der einzelnen Artikel

Trekkingbikes

Das Trekkingbike Das Trekkingbike ist eine Fahrradgattung mit großen Reifen (28") für ein breites Einsatzgebiet. Früher war diese Fahrradgattung als "Leichtlaufrad" oder "Sportrad"bezeichnet. Wir definieren das Trekkingrad grundsätzlich als Langstreckenfahrzeug mit Kettenschaltung oder Nabenschaltung - klar, daß die Kurzstrecken wie Stadt- und Einkaufsfahrten eingeschlossen sind. In diesem Bereich sind auch die Reiseräder mit langem Radstand und die Crossbikes (oder auch Hybridbikes genannt) in 28" - Sportgeräte ohne StVZO-Ausstattung zu finden.   mittlerer Radstand für agilen Geradeaus-Lauf stabiler Rahmen aus hochwertigen Stahl oder großvolumigen Rohren (Aluminium) komplette StVZO-Ausstattung (Beleuchtung etc.) gemäßigte bis aufrechte, bequeme Sitzposition bequemer Sattel mittelbreite Bereifung (32-622 bis 50-622) beim Damenrad tieferer Einstieg beim Wave-oder Connectrahmen, für den sportlichen Einsatz einen Trapezrahmen Federungssysteme für Gabel und Sattelstütze möglich vorrangig 10- bis 30-Gang Kettenschaltung oder 7-, 8- und 14-Gang Nabenschaltung designorientierte Rahmenformen Korbsysteme und Taschensysteme optimal montierbar Gewicht zwischen 11 und 20 Kilo Bitte beachtet die Größenvarianten der einzelnen Artikel

Crossbikes

Das Crossbike ist eine Fahrradgattung mit großen Reifen (28") und mit Federgabel. Wir definieren das Crossbike grundsätzlich als Allroundfahrzeug mit Kettenschaltung für den Einsatz im leichten Gelände und vorwiegend auf der Straße.      Diese Sportgeräte werden in der Zwischenzeit mit und ohne StVZO-Ausstattung angeboten.           kürzerer Radstand für agilen Geradeaus-Lauf stabiler Rahmen mit großvolumigen Rohren teilweise komplette StVZO-Ausstattung (Beleuchtung etc.) sportliche Sitzposition schmaler Sattel mittelbreite Bereifung (32-622 bis 54-622) beim Damenrad mit einem Trapezrahmen für den sportlichen Einsatz Federungssysteme für Gabel und Sattelstütze möglich vorrangig 20 bis 30-Gang Kettenschaltung designorientierte Rahmenformen Gewicht zwischen 11 und 14 Kilo Bitte beachtet die Größenvarianten der einzelnen Artikel

Jugendbikes

ATB Das ATB ist eine Fahrradgattung mit Straßen-Reifen (26") für ein breites Einsatzgebiet. Es wird vorwiegend für jugendliche Fahrer auch in kleinen Rahmenhöhen angeboten. Ein ideales Gefährt für den Schulweg und Freizeitaktivitäten.     Das Jugendbike ist ab einer Radgröße von 20" in unterschiedlichsten Rahmenformen und Schaltungsvarianten erhältlich.     In diesem Bereich sind auch die Jugend-MTB´s und BMX - Sportgeräte ohne StVZO-Ausstattung zu finden.     mittlerer Radstand für agilen Geradeaus-Lauf stabiler Rahmen aus großvolumigen Rohren (Aluminium, Stahl) meist komplette StVZO-Ausstattung (Beleuchtung etc.) gemäßigte bis aufrechte, bequeme Sitzposition bequemer Sattel mittelbreite Straßenbereifung beim Mädchenrad tieferer Einstieg beim Waverahmen, für den sportlichen Einsatz einen Trapezrahmen Federungssysteme für Gabel und Sattelstütze möglich vorrangig 21-,24- und 27-Gang Kettenschaltung oder 3- oder 7-Gang Nabenschaltung  designorientierte Rahmenformen Korbsysteme und Taschensysteme optimal montierbar Gewicht zwischen 11 und 17 Kilo Bitte beachtet die Größenvarianten der einzelnen Artikel

Mountainbikes

Das Mountain-Bike Das MTB ist für den Offroad-Sport konzipiert. Dieses Gefährt ist mit seinen breiten "Schlappen" (27,5, 27,5+ und Twentyniner: 29") im Gelände zuhause.  Aber auch dieser Bereich MTB entwickelt sich ständig weiter und so gibt es heute eine Vielzahl von Typen:   das Hardtail-Bike (der Rahmen mit starrem Hinterbau): das MTB mit Sport-oder Racegeometrie, das ATB (All Terrain Bike) mit der Straßengeometrie , meist geländeuntauglich und mit StVZO - Teile für den Reiseeinsatz, der Cruiser mit der "runden" Fun-Optik und das Dirtbike, Hardcore Hardtail für den extreme Einsatz, wie z.b. Bikepark, mit extrem kleinen und stabilen Rahmen.   das Fullsuspension-Bike (Fully=vollgefedert): das XC-Fully ( sportliches Cross-Country MTB ) , auch für den immer beliebter werdenden  Marathon-Bereich (mit straff abgestimmtem Federweg), das All Mountain- Fully für lange Touren, das Enduro-Fully für Touren mit Schwerpunkt Downhill, und das schwere Freeride / DH - Fully ( Downhill-MTB  mit extremen Federweg ) für Downhillfahrten oder Bikeparks.      Das Hardtail: Verschiedene Geometrien für den Alltagsgebrauch bis hin zur Renngeometrie designorientierte Rahmenformen stabiler Rahmen aus verschiedenen Materialien ( Aluminium, Carbon, Titan ) Sportgerät ohne StVZO-Ausstattung (Beleuchtung etc.) gemäßigte aufrechte bis hin zur gestreckten Sitzposition schmaler Race/MTB Sattel breite Bereifung (27,5x2,10 - 27,5x2.40, Twentyniner: 29x2,10 - 29x2.40) in den meisten Fällen Frontfederung (Federgabel), ganz selten mit Starrgabel vorrangig ab 10 Gang Kettenschaltung Einsatzbereich Alltag, Gelände bis Race Gewicht zwischen 10 und 15 Kilo weitere MTB-Beschreibungen siehe unten:)   Bitte beachtet die Größenvarianten der einzelnen Artikel

Rennräder

Das Rennrad Das Racebike ist das reinrassige Sportgerät der Straße. Auf vollen Speed ausgelegte Leichtgewichte, die absolut  zum Konditionstraining geeignet sind.     - natürlich bleibt in diesem Bereich die Weiterentwicklung nicht aus: Triathlon-Rennräder, Speedbikes, Single-Speedbikes, Fitnessbikes sind hier die Schlagworte, die besondere Einsatzgebiete kennzeichnen.     kurzer Radstand für agiles Fahrverhalten leichte Rahmen aus konifizierten Rohren (Aluminium,  Carbon, Titan) designorientierte Rahmenformen   höchste Rahmenqualität, Leichtigkeit, Stabilität und Flexibilität stehen im Vordergrund keine StVZO-Ausstattung (Beleuchtung etc.) aerodynamische, tief geneigte Sitzposition durch Rennlenker schmaler, leichter Renn-Sattel    vorrangig 18-33-Gang Kettenschaltung mit 2- oder 3-fach Kettenblättern vorne schmale Draht- oder Schlauchreifen auf Hohlkammerfelgen spezielle Pedalsysteme (SPD, etc.) für den sicheren Tritt Gewicht zwischen 6 und 10 Kilo Bitte beachtet die Größenvarianten der einzelnen Artikel